Schulabgänger

Berlin (dpa) – Industrie und Handel halten jeden fünften
Schulabgänger für nicht ausbildungsfähig. Selbst im Krisenjahr 2009 habe
jeder fünfte Ausbildungsbetrieb mangels geeigneter Bewerber nicht alle
angebotenen Lehrstellen besetzen können.

Das ergab eine am Donnerstag in Berlin vorgestellte Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Bei 220 000 Ausbildungsbetrieben in Industrie, Handel und Dienstleistungen entspreche dies etwa 50 000 unbesetzten Lehrstellen, sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben.

Es gebe eine deutliche Schere zwischen den wachsenden Anforderungen im Arbeitsleben und dem Wissen und Verhalten der Jugendlichen. Viele Familien seien offenbar nicht mehr in der Lage, ihren Kindern Kompetenzen wie regelmäßiges Aufstehen, Pünktlichkeit und
Disziplin zu vermitteln, sagte Wansleben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s