Dreigliedriges Schulsystem in Baden-Wüttemberg nicht mehr länger haltbar?

Ab dem nächsten Schuljahr steht es den Eltern frei, ihre Kinder an der Schule anzumelden, die sie für richtig für ihre Kinder empfinden. Der Rat der Lehrer ist nur noch eine Empfehlung.

Es wird teilweise befürchtet, dass kaum mehr jemand sein Kind an der Hauptschule anmeldet, sondern dann zumindest die Realschule wählt. Dies hätte dann wiederum zur Folge, dass viel mehr Schüler mit geringeren Fähigkeiten an der Realschule landen würden und zwangsweise  das Bildungsniveau dort sinkt. Die ‚besseren‘ Schüler fühlen sich dann evtl. nicht mehr gefordert und werden den Weg zum Gymnasium wählen. Oder der Klassenverband wird schlichtweg so heterogen, dass ein sinnvolles Unterrichten immer schwieriger wird.

Führt dies möglicherweise zur einer Einführung der Gemeinschaftssschule durch die Hintertür?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s