‚Sind deine Eltern eigentlich noch verheiratet?‘

War vor einem Jahrzehnt dieser Satz auf deutschen Schulhöfen noch kaum denkbar, so erscheint heute diese Frage für viele Schüler und Schülerinnen nicht mehr außergewöhnlich.
‚Scheidungen sind zur Selbstverständlichkeit geworden‘ und werden nicht mehr als schlimme ‚Schicksalsschläge‘ angesehen. Mit dem Partner  wollen wir zufrieden sein,  d.h. er soll unsere Bedürfnisse befriedigen. Ist dies nicht der Fall, so muss die Scheidung her. Sie ist übrigens steuerlich als außergewöhnliche Belastung absetzbar.
Aber Vorsicht: Unter den Psychologen befinden sich immer noch einige Sonderlinge, die die Scheidung als ‚Verletzung des Kindeswohls‘ betrachten.

(Gedanken aus dem lesenswerten Buch ‚Die Patchwork-Lüge‘ – Hanser Verlag)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s