Schon beinahe Poesie

Als ich am Sonntag ins Badezimmer kam und wie gewohnt das Radiogerät anschaltete, war gleich der erste Satz:

‚Ich sehnte mich danach in meiner neuen roten Bluse, die mir meine Mutter aus einer Hakenkreuzfahne geschneidert hatte,  durch die Wachau zu wandern.‘

Schildert dieser eine Satz doch anschaulich die Stimmung nach dem 2. Weltkrieg und gibt mehr Informationen preis als so manche feierliche Ansprache zum Gedenken an das Kriegsende vor 70 Jahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s