Radfahren – groß im Aufwind

wpid-bike.jpg

Fahrradfahren befindet sich im Aufwind.

Fährt man heute durch eine mittelgroße Stadt, so geht dies meist auf gut ausgebauten und ausgeschilderten Fahrradwegen. Es gibt unzählige Fahrradtourenvorschläge, eigene Radnavis  als Apps zum Runterladen ( empfehlenswert Naviki.com), einen regen deutschen Fahrradclub mit vielen örtlichen und überregionalen Angeboten (ADFC).
Oft werden für ein außergewöhnlich gutes Rad auch außergewöhnliche Preise bezahlt. Manchmal kann man dafür schon einen ordentlichen Gebrauchtwagen bekommen.

Erstaunlich ist aber auch, dass sich manche bereits nach kurzer Zeit von ihren kaum gebrauchten Zweirädern auf einer Gebrauchträdermesse wieder trennen, teilweise für 20 % des Neupreises.

Busunternehmen bieten vermehrt Touren mit Radanhängern an und auch die Bahn hat interessante Angebote: Biker und Bahn.Das Unterkunftsverzeichnis Bett und Bike vom ADFC ist sehr brauchbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s