Tagesausflug mit dem Fahrrad auf die Insel Amrum

Hat man im hohen Norden nahe der dänischen Grenze sein Ferienquartier, so lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher mit dem Rad auf die Insel Amrum.

Mit der Fähre erreicht man sein Ziel nach etwa 2 Stunden und kann sich dann bequem die Inselumrundung vornehmen.

Die Wege sind gut ausgeschildert und schon beim Ticketkauf (am besten am Automaten bargeldlos) in Dagebüll liegen ansprechende Infomaterialien aus.

Jetzt erwarten einen noch intensivere Nordseeluft, eine frische Brise, atemberaubende Aussichten über weite Ebenen bis zum Meer, reetgedeckte hübsche Häuser in kleinen schmucken Dörfern und riesige scheinbar unberührte Sandstrände. Glasklare Luft und leuchtende Farben machen teilweise die Brille für die Weite unnötig.

22 km sind für die Umrundung notwendig und lassen Luft für zahlreiche Stopps.

Um kurz nach 18:00 Uhr geht’s dann mit der Fähre wieder zurück.

image

Dünen und Sandstrände

image

Dorfidyll mit Sanatoriumcharakter a la Thomas Mann

image

Hier blüht die Heide. Was sie dieses Jahr in der Lüneburger Heide nur wenig tut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s