Allianz-Arena München: Eine lebendige Klassengesellschaft?

Eine Führung durch die Allianz  Arena.

Oben links werden die Gästefans untergebracht. Etwas versteckt und von den Kameras weniger leicht einzufangen. Die vorhandene Akustik dämpft bewusst ihre Gesänge und Anfeuerungsrufe.
Ganz unten hinterm Tor gibt’s die billigen Plätze – mehr oder weniger Stehplätze versteht sich – immerhin für unter 10 Euro zu haben.
Mittig sitzt die Prominenz und spezielle Logen hinter Glas und mit Balkon sind im Abo für einen 6stelligen Betrag zu haben. Man muss sie aber gleich für mehrere Jahre mieten. Manchmal mietet der ‚Besitzer‘ gleich zusätzliche Parkplätze im UG an – für 3000 Euro je Platz im Monat.
Und die restlichen Plätze teilen sich die Normalsterblichen. Natürlich gibt’s da auch wieder eine Menge von Preisunterschieden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s