Polarisierendes politisches Denken

animierte-hase-bilder-100

In Amerika im laufenden Wahlkampf sehr stark vorzufinden. Kommt es nun in zunehmenden Maße jetzt auch nach Deutschland?
Der Autor des folgenden Online Spiegel Artikels hat die große Befürchtung, dass dies der Fall ist.
Nicht nur in Bezug auf die Asylproblematik müsste man sich demgemäß fragen, zu welcher der beiden Gruppen man letztlich gehört:
Bist du nun eigentlich ein dumpfsinnig enger Hinterwäldler oder ein träumerisch-spinniger Gutmensch?

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1074613.html

Advertisements

2 Gedanken zu „Polarisierendes politisches Denken“

  1. Die POLITIKER der „GroKO“ sprechen davon, mit ihren BESCHLÜSSEN deutliche SIGNALE an die „politische MITTE“ gegeben zu haben, – soll heißen -, die MITBÜRGER links und rechts der benannten politischen Mitte werden bewußt ignoriert. Insbesonders auffallend ist das in den Verlautbarungen des Kanzleramtsministers Altmaier.
    Die SPALTUNG unseres VOLKES wird wissentlich aus der Regierung heraus betrieben und wundert sich dann über tendenziöse radikale Erscheinungen …

  2. Hallo Wol! Wegen deines „like“ ´s auf meinem Blog habe ich dein Blog gefunden. Und bei diesem, deinem Beitrag erinnerte ich mich an einen Vorgang, der genau dazu passt.
    Schule: Anfang November 2015, als die Merkelsche Willkommenseuphorie in vollem Gange war, wagte es ein Lehrer darauf aufmerksam zu machen, dass er Sorge um seine minderjährigen Schülerinnen in Bezug auf sexuelle Kontakte zu den, ich sage einmal, gesellschaftlich fremdländischen Sexualvorstellungen von Migranten hat. Der Lehrer war allerdings ein ganz besonders engagierter und auch noch in gesellschaftlich verantwortungsvoller Funktion.
    Die Mainstream-Medien zerrissen ihn quasi in der Luft und selbst sein eigener Philologenverband, deren Vorsitzender er war, distanzierte sich von seinen sorgenvollen Vorahnungen. http://www.sueddeutsche.de/politik/sachsen-anhalt-philologenverband-hetzt-gegen-fluechtlinge-1.2726844
    Der politische Druck wurde schließlich so groß, dass er vier Wochen später von seinem Amt zurücktreten musste. – „Polarisierendes politisches Denken“ oder besser „Polarisierendes politisch verordnetes Denken“
    Politik: Die Berechtigung seiner Befürchtungen hat sich mit Silvester-Köln und anderswo in eindrucksvoller Art und Weise bestätigt. Die Flüchtlingsrealität mit Einwanderungsbeschränkung usw. hat inzwischen auch ein politisches Umdenken eingeleitet bzw. das politische Umdenken der in Deutschland Regierenden wurde durch das Verhalten anderer europäischer Länder zumindest angestoßen.
    Was ist eigentlich mit Herrn Dr. Mannke, der in seiner Sorge so recht hatte?
    Hat sich da vielleicht schon einmal jemand für die vereinte Hetzkampagne, der für das polarisierende, politisch verordnete Denken Verantwortlichen entschuldigt?
    Hat man ihm sein Amt zurück gegeben?
    Natürlich nicht, denn so viel Größe scheint in deutschen Regierungslanden niemand zu besitzen oder sich zumindest nicht dafür verantwortlich zu fühlen. Vielleicht hat Dr. Mannke auch nicht das richtige Parteibuch und somit keine Lobby.
    Mit so etwas kann man natürlich in zwei Wochen auch keine Wahl in Sachsen/Anhalt gewinnen, denn die wenigen, die über so etwas nachdenken, haben nur jeweils eine Stimme.
    Und was versteht man in diesem Zusammenhang eigentlich unter Gerechtigkeit?
    Ich empfinde das irgendwie alles als ekelhaft. – Ich bin raus!
    Der Malachit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s