E-Mobilität in der Kritik

 

Wurden bisher die E-Autos oft als inakzeptabel angesehen , da sie

  • eine zu geringe Reichweite aufwiesen
  • und eine lange Haltbarkeit des Akkus in Frage gestellt wurde

sind jetzt diese Einwände nicht mehr so stark vernehmbar. Die schnellen Entwicklungen der letzten Zeit haben sie in den Hintergrund treten lassen.

Umso mehr kann man jetzt den hohen Preis dieser Autos ins Scheinwerferlicht rücken, der trotz der bald wirksamen Subvention immer noch über dem der herkömmlichen Autos liegt.

Ein weiteres Argument erscheint jetzt immer häufiger im öffentlichen Diskurs:

‚Eigentlich belasten die E-Mobile die Umwelt noch viel stärker als die herkömmlichen Autos, da gerade auch durch die Energiewende die Kohlekraftwerke zugenommen haben und jetzt auch  noch in die Pflicht genommen werden, die neuen Fortbewegungsmittel mit Energie zu versorgen.  Dreckschleudern …‘

Aha. Die Explosionsmotoren sind also weniger umweltschädlich, die Emissionen in den Städten sind doch nicht so schlimm, die Abhängigkeit vom Öl vernachlässigbar und ein Ende der Ölförderung durch den Segen des Fracking noch lange nicht in Sicht.

Bedingt aber das eine nicht das andere? Wenn keine E Mobile in Betrieb genommen werden, so sind auch neue alternative Formen der Energiegewinnung weniger interessant, so gibt es auch keine Forcierung der saubereren Energiegewinnung.

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu „E-Mobilität in der Kritik“

  1. Ich denke schon, dass es wichtig ist darüber aufzuklären, dass E-Mobilität nicht gleich „Emissionsfrei“ bedeutet, wie es in der Werbung ja leider oft genug behauptet wird. Die Emissionen entstehen eben indirekt. Nichtsdestotrotz ist der Schritt hin zu Elektrofahrzeugen der, in die richtige Richtung und gerade was Fernreisen angeht, ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel unbedingt mehr zu forcieren, d.h. aber auch Ausbau und Förderung der Bahnnetze usw. Außerdem wäre anzudenken, ob nicht überhaupt autofreie Innenstädte etwas grundlegend sinnvolles wären. Und warum nicht kostenlose Öffis? muss ich mir jetzt Gedanken dazu machen… hm?

  2. In der Schule, Lehre und beim Studium wurden uns WISSEN und komplexes DENKEN vermittelt …
    Offensichtlich ist das heute nicht mehr „in“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s