Keine Toleranz gegenüber Intoleranz?

Immer wieder gibt es Schlüsselfragen. Sie stellen sich oft wie Weggabelungen dar. Erreicht man einen solchen Punkt, so gilt es zu entscheiden: links oder rechts? Ein Innehalten ist nur zeitlich begrenzt möglich. Das Leben geht einfach weiter.

Wir müssen wählen. Eine solche geistige Gabelung könnte auch die obige Frage darstellen. Ist Toleranz immer richtig? Gibt es nicht klare Grenzen für Toleranz? Ist nicht zuviel Toleranz deren eigener Tod?

In unserer westlichen Gesellschaft scheint die Angst vorzuherrschen, dass wir uns nicht tolerant genug verhalten. Wir dürfen nicht einfach die Burka verbieten, Asylanten den Zugang verwehren, Leute überwachen, Polizeirechte beschneiden, Kriminelle hart bestrafen, Erdogan  einen Verbrecher nennen, Menschen hohe Sozialhilfe verweigern, Schülern höhere Leistungen abverlangen …..

Haben wir uns an der Weggabelung dafür entschieden auch im Zweifelsfall immer Toleranz walten zu lassen? Wenn es sein muss auch gegenüber Intoleranten?

Advertisements

5 Gedanken zu „Keine Toleranz gegenüber Intoleranz?“

  1. das CHRISTENTUM beruft sich auf die andere backe hinhalten, wenn die einte geschlagen wurde.
    ohne vertrauen in die eigene GÖTTLICHE KRAFT BEDINGUNGSLOSER LIEBE hat man nicht die AUSSTRAHLUNG dieser kraft.
    UND
    wer vertraut heut noch ?
    da muss jede/r das eigete UNTERSCHEIDUNGSVERMÖGEN mobilisieren und die ENTSCHEIDUNG „was tun“. liegt wie immer bei jeder/dedem SELBST.
    JEDES MENSCH hat einen INDIVIDUELLEN WEG vor sich, in sich.
    toleranz ist meiner meinung nach das falsche wort: ICH dulde den mist des anderen …
    mein wort ist akzeptanz: ICH AKZEPTIERE das individuelle tun der anderen, denn das ist so wertvoll wie mein eigenes auch wenn der weg anders verlaufen muss.
    dafür kann ich auch ’sterben‘, denn das gibt es nicht = eine ILLUSION mehr.
    das HOHE SELBST lebt ewig.

    die gesetze von nationen regeln das allgemeine verhalten, machen die entscheidung leicht, ja, sie versklaven die menschen mit verallgemeinerten verhaltensweisen. (zugunsten der profiteure)
    auch eine entscheidungsmöglichkeit.
    BIN LUISE

  2. Da denke ich jetzt mal wieder drauf rum … eine sehr schwierige Frage. Ich bemühe mich ja, tolerant zu sein, aber es wäre verlogen zu sagen, dass ich es grundsätzlich bin. Es gibt Dinge, die ich einfach nicht akzeptieren kann und da gibt es natürlich Probleme …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s