Wieder mal wird ein Parteivorsitzender zurückgetreten

Ist ein Politiker längere Zeit an der Parteispitze der SPD, so wird er für das Parteivolk und die SPD Politiker zu ‚rechts‘ und stark angegriffen, bis er dann das Handtuch wirft.Brandt, Schmidt, Schröder, Müntefering und jetzt Gabriel..

Gabor Steingar formuliert es heute für das Handelsblatt wie folgt:

Bearbeiten

Bearbeiten

Die SPD ist Deutschlands unglücklichste Partei, denn sie weiß nicht, was sie will. Sie weiß vor allem, was sie nicht will. Aber das ist nicht dasselbe.

Das Leiden beginnt meist schon am Tag der Regierungsübernahme, wenn in der Zeitung schreckliche Worte auftauchen: Koalitionsvertrag, Kompromiss, Verantwortung. Lieber liest das gewöhnliche Mitglied etwas ganz anderes über sich: Widerstand, Opposition, Gegenantrag. ‚

Advertisements

2 Gedanken zu „Wieder mal wird ein Parteivorsitzender zurückgetreten“

  1. GROßE KOALITION / KLEINE OPPOSITION =
    MISSGEBURT der DEMOKRATIE !
    *
    Zum anderen besteht ein RISIKO:
    Wer mit der CDU koalieren, läuft GEFAHR,
    politisch ins SCHLEUDERN zu geraten ( FDP )!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s