Holidays by Bike: die Tage 7 bis 11

image

7. Tag

Heyerode – Northeim

Wir verließen Thüringen in Richtung Niedersachsen.

Northeim  hat eine sehr hübsche Innenstadt (Fußgängerzone). Wir übernachteten im Hotel ‚Deutsches Haus‘ mit großer Vergangenheit: Nach dem 2. Weltkrieg war es noch lange von der US Army besetzt, zur Zeit Goethes wohnte des öfteren dessen Schreiber Eckermann hier. Das Haus ist ein lebendiges Museum. Liebevoll mit historischem Mobiliar ausgestattet. Im historischen Tanzsaal wird das Frühstücksbuffet angerichtet und eingenommen.

image8. Tag

Weiterfahrt Richtung Hannover

Übernachtung kurz vor Hannover in Hemmingen/Devese: Hotel Mutter Buermann. sehr preisgünstig, freundlich, ländlich obwohl kurz vor der Innenstadt von Hannover, gutes Abendessen und bequemes Zimmer.

wpid-wp-1443363012091.jpeg

9. Tag

Richtung Hannover, mitten in der Innenstadt hatten wir die erste Reifenpanne und waren froh an der Pannensprühdose, da im Gedränge der Innenstadt ein Reifenwechsel schwerlich durchzuführen gewesen wäre.

wpid-wp-1443363521627.jpeg

Jetzt ging es Richtung Lüneburger Heide. Landschaftlich war dies eine sehr schöne Strecke, mit hübschen Wegen, wenig befahren und schönen landschaftlichen Ausblicken auf die nicht richtig blühende Heidelandschaft.

Unseren abendlichen Halt machten wir direkt in der Heide in Schneverdingen Landhotel Hof Barrl. Die Unterkunft war ok, wenn auch ein wenig touristiziert. Vor allem die letzten 15 km waren sehr schön. Ein Weg direkt über den Heidepark.

mitten durch die Heidewpid-wp-1443363538265.jpeg

10. Tag

Heute erwartete uns ein neues Bundesland: Hamburg.Vor allem die Anfahrt zur Elbe war spannend. Vorbei an riesigen Hafenanlagen, jede Menge Verkehr, aber mit einer gut überlegten Wegführung für Radfahrer wurden wir zu einer Fähre geleitet.Es gab so gut wie keine Wartezeiten und in kaum 10 Minuten waren wir am anderen Ufer.

wpid-wp-1443358540305.jpegWarten auf die Fähre

Durch mondäne Viertel gings weiter nördlich, bis wir schließlich in Elmshorn landeten. Eigentlich hätten wir noch gut bis Itzehoe weiterfahren können, aber wir fanden dort bei booking com oder bed and bike kein Quartier.

Wir fanden Unterkunft im Novumhotel Drei Kronen in Elmshorn. Es war preisgünstig und bestach durch ein prima Abendessen im hauseigenen Garten.

Letztendlich waren wir auch froh, da kurz vor Elmshorn eine Umleitung war, die Straße war auch für Fahrradler nicht passierbar, da eine Brücke abgerissen worden war. Da hieß es knappe 20 km Umweg in Kauf zu nehmen.

11. Tag

Dieser unser letzter Tag sollte auch unserer härtester Tag werden. Wir hatten noch knapp 160 km zurückzulegen, was dank der wenigen Steigungen normalerweise leicht machbar ist.Nach Hannover hatten wir die schlimmsten Höhenmeter hinter uns.

Aber drei Dinge machten uns den letzten Tag noch unangenehm: Ein Sturz vom Rad, mit größeren Abschürfungen, ein starker Regenguss und eine Radpanne hinter dem Deich 13 km vor unserem Ziel: Aber bei hereinbrechender Dunkelheit.

wpid-wp-1443368107970.jpeg

Über Itzehoe gings weiter nach Husum.Vorbei am Theodor Storm Haus und dem Deich entlang Richtung Dagebüll. Dort fährt man ewig geradeaus und hat das Gefühl nicht wirklich weiter zu kommen. Die Landschaft bleibt gleich, lediglich die Schafe, die frei herumlaufen schauen einen neugierig an und springen im letzten Augenblick weg.

wpid-wp-1443368321961.jpeg

In volllkommener Dunkelheit fuhren wir auf der Hauptstraße die letzten 13 km nach Dagebüll. Um Mitternacht standen wir am ortsschild in  Dagebüll in der Finsternis. Dank dem Navigieren mit dem Smartphone konnten wir unser Ferienhaus noch erreichen.

 wpid-wp-1443393955084.jpeg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s