La Digue-Ausflug zum Bacardi Strand

Natürlich wieder mit dem Rad. Zuerst gewohnt am Strand entlang und schon stehen wir vor dem L’Union Estate, einem ehemaligen großen Landgut auf welchem immer noch Vanilleplantagen und Kokosbäume zu finden sind. Alte historische Landhäuser, Ferienhäuser und jede Menge Schildkröten kann man bestaunen, allerdings gegen Eintritt von etwa 8 Euro.Das sich über eine große Fläche erstreckende Gut befand sich ab 1970 auch mal im Besitz eines deutschen Industriellen.Im Zuge der Hinwendung der Seychellen Politik zum Sozialismus wurde er nachdem er viele soziale Einrichtungen und Investitionen getätigt hatte so um 1980 enteignet. Heutzutage hat sich das Rad wieder um 180 Grad gedreht. Es gibt wieder Privatinseln, welche reichen Investitoren gehören.Anse Souce d’Argent ist der darunterliegende Strand, den dann alle ansteuern. Kurvige Wege, die typischen glatten Granitfelsen in den skurilsten Kombinationen sind zu bestaunen. Natürlich gibt es hier auch die meisten Touristen, aber immer noch in einer erträglichen Anzahl.Hier kann man dann auch ohne größeren Wellengang schwimmen und ein Brautpaar betrachten, welches in einer der kleinen Nischen der Bucht standesgemäß mit Hochzeitstorte, Blumenschmuck und Sekt feiert.