Hilfe! Uns geht der Strom aus!

„Ohnehin steht der gesamten Energiebranche ein tiefgreifender Wandel bevor. Einer Studie zufolge, die der norwegische Prüfkonzern DNV GL in Auftrag gegeben hat, wird die Weltbevölkerung im Jahr 2050 nur 7 Prozent mehr Energie verbrauchen als heute. Diese Elektrizität werde zu 85 Prozent aus erneuerbaren Quellen produziert, vor allem aus Solar- und Windenergie.‘

Heute gelesen in der ‚Schwäbischen Zeitung‘. Wenn man bedenkt, dass immer wieder geklagt wird, dass die Energiewende nicht machbar ist und nicht genug Strom für die zukünftigen Emobile vorhanden sein wird, doch sehr beachtlich.

Advertisements

Meinung des Tages?

Eine grosse Koalition unter Kanzlerin Merkel, die für Ruhe sorgt und – auf den Spuren des Diktums von Wilhelm II. vom 1. August 1914: „ich kenne keine Parteien mehr“ – gern auch noch die politische Agenda nicht nur der SPD, sondern auch der „Grünen“ abarbeitet. Ein Parlament, in dem es in fundamentalen Fragen keine Opposition gibt. Und ein Wahlkampf, in dem nicht gestritten wird. Denn Wahlen hat die Kanzlerin zur „Feier der Demokratie“ erklärt, weshalb heilige Stille herrscht.

Aus Achgut.com Cora Stephan

Schule in Schlagworten

Gestern in der Fernsehsendung ASPEKTE:

Was sich in der Schule alles verändern muss:

Ein schon lange pensionierter Schulpraktiker,Theoretiker und Gewerkschaftsfunktionär in einem und eine Lernforscherin an einer Uni wurden befragt.

Mehr Geld für Bildung, weniger Reglementierung, mehr Freiheiten für Schüler, das zu lernen was für sie wichtig ist, Lehrpläne und Noten nicht so wichtig nehmen, Mut zur Individualisierung waren so einige der Signalwörter, die zur Freude des Publikums genannt wurden. In einer Viertelstunde war man durch und es gab noch einen musikalischen Beitrag.

Heute schneite bei uns die neue Zeitung der Bildungsgewerkschaft GEW rein mit vielen bildungspolitischen Vorschlägen, Ratschlägen, Reportagen, Plädoyers, Warnungen.

Dazwischen spezifische Werbung für die pädagogischen Leser. Auffallend Anzeigen von 8 Spezialkliniken, die zu einem Aufenthalt einluden. Die Schlagwörter hier waren:

Angsterkrankungen, Depressionen, Burn Out, neue Orientierung, psychosomatische Leiden, Selbstfürsorge stärken, Traumafolgestörungen, Lebenskrisen um nur einige zu nennen.

Mitarbeiter gesucht

Dies ist der Text einer Anzeige, die vor kurzem von einer Firma in Höchst veröffentlicht wurde:

‚ Du bist nicht komplett verpeilt, bist in der Lage, dich selbst im Supermarkt mit Grundnahrungsmitteln zu versorgen, scheiterst nicht am EC-Terminal, brauchst nicht in den nächsten 5 Wochen ein Urlaubssemester, weil du erst mal selbst zu dir finden musst, du kannst die Uhr lesen, musst nicht alle drei Minuten eine WhatsApp schreiben, Facebook checken, du beherrschst die Grundrechenarten, kannst dich in deutscher Sprache verständigen, du kannst dir vorstellen, mindestens fünfmal die Woche zu arbeiten, ohne auch gleich an einem Burnout Syndrom zu erkranken?

Dann melde dich bei …..‘

Wirkt Frau Merkel als Schlaftablette?

Bild: Pixabay

Immer öfter liest und hört man in der Presse, dass die Kanzlerin bleierne Müdigkeit verbreite. Und das sei auch so gewollt. Durch Einschläfern des Wahlvolkes zum Sieg. So auch Fleischhauer im neuen SPIEGEL:

An an­de­rer Stel­le wur­de die Kanz­lerin ­ mit ei­ner Nar­ko­se­ärz­tin verglichen­­, die ganz Deutsch­land in ein Schlaf­la­bor ver­wan­de­le. Noch mal vier Jah­re Mer­kel, und wir wer­den uns nicht ein­mal mehr dar­an er­innern­ kön­nen, dass es je­mals eine Par­tei na­mens SPD ge­ge­ben hat.