Dubai – Faszination und/oder Größenwahn?

Madinat Jumeirah, Wasserläufe und Souks mit Blick auf das Burj Al Arab Hotel

Eindrücke von 2 Tagen Dubai haben wir jetzt.

Hier ein paar davon.

  • Dubai ist gut organisiert und sehr verlässlich.
  • Viele Menschen hier sind freundlich, hilfsbereit und zu zumindest kurzen Gesprächen gerne bereit.
  • Zu dieser Jahreszeit ist es mörderisch heiß hier und nur wenn man weiß, man kann jederzeit wieder in klimatisierte Räume flüchten ist es im Freien auszuhalten. Bisher war dies bei unseren Ausflügen immer gegeben.
  • Moderne und alte arabische Baukultur, beides ist vorhanden.
  • Vor allem die in Braun und Holz gehaltenen Souks sind unterhaltsam, geheimnisvoll, verwinkelt und voller Farben und Gerüchen.
  • Burij Kalifa, höchstes Gebäude der Welt
  • Superlative liebt man hier. Hier gibt es das höchste Bauwerk, die größten Einkaufszentren mit Las Vegas zusammen die größten tanzenden Wasserkaskaden, die größten Hotels auf künstlichen Inseln, die größten Hallen- Skiabfahrten (sogar mit schwarzer Markierung). Gleichzeitig werden diese eigenen Rekorde immer wieder überboten. Es kommt ein noch größeres Einkaufszentrum dazu, eine neue Indoor Skiabfahrt wird noch größer entworfen, eine noch größere Anzahl von künstlichen Inseln wird aufgeschüttet.
  • Ein Seitengang des einst größten Einkaufszentrum, jetzt durch die Dubai Mall überboten
  • Zu Fuß zu einigen auch näheren Zielen zu gelangen ist beinahe unmöglich. Die Hitze und fehlenden Fußwege machen da einem einen Strich durch dir Rechnung. Trotzdem ist wirklich zu empfehlen, sich das was man sehen möchte selbst herauszusuchen und dann mit den immer zur Verfügung stehenden Taxis anzufahren. Sie sind schnell, bequem und vor allem preiswert. Wenn man wie wir zu viert unterwegs ist, sind die Kosten weit geringer als beispielsweise die der öffentlichen Verkehrsmittel bei uns.
  • Ein fünf Stern Hotel ist die Norm. Preislich durchaus erschwinglich und bietet (zumindest unser Steigenberger) jeden erdenklichen Komfort, Zimmer mit großen Fenstern bis zum Boden und beeindruckenden Ausblicken und am Morgen erfreuliche Frühstückbuffets.